Das Monsignore-Bleyer-Haus

Das Monsignore-Bleyer-Haus gehört zum Katholischen Jugendsozialwerk München e.V. (KJSW) und hat vier Abteilungen: Wohnheim, Werkstatt, Förderstätte sowie Ambulant betreutes Einzelwohnen für Erwachsene. Das Haus ist nach Monsignore Wilhelm Bleyer benannt, der bis 1979 Direktor des KJSW war.

Bei uns finden erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung ein Zuhause und die Möglichkeit zur Teilhabe am Arbeitsleben. Die einzelnen Bewohner sollen hier ein selbstbestimmtes Leben führen können. Wir bieten die dazu nötige Unterstützung durch kompetente Mitarbeiter.

Unser Haus liegt in einer ruhigen Wohnstraße des Münchner Stadtviertels Pasing mit altem Baumbestand bei gleichzeitig guter Verkehrsanbindung.

Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen zu verschiedenen Themen an, bei denen auch Interessierte von „außen“ und die Nachbarn willkommen sind. Das Monsignore-Bleyer-Haus ist gut im Wohngebiet integriert.

Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern wie zum Beispiel der Pfarrgemeinde St. Hildegard, diversen Ärzten, dem Isar-Amper-Klinikum München Ost, den Kostenträgern, der Offenen Behindertenarbeit (OBA) des Marianums der Caritas oder dem Christophorus Hospiz Verein.

Wir sind Teil der Gesellschaft und beteiligen uns aktiv am öffentlichen Leben. Unsere Einrichtung öffnet bei zahlreichen Veranstaltungen ihre Türen für Freunde und Interessenten mit und ohne Behinderung. Wir gehen sichtbar nach draußen und wollen das Ziel einer inklusiven Gesellschaft mit vorantreiben.

Flyer Monsignore-Bleyer-Haus und Flyer Sommerfest 2019

Bild 1Bild 2Bild 3